Schutz- und Hygienekonzept Gemeindenachmittag

Stand 15. Juli 2020 – Das Konzept hängt im Eingangsbereich des Gemeindezentrums aus

Es gilt grundsätzlich das Schutz- und Hygienekonzept für das evangelische Gemeindezentrum.

Voranmeldung per Telefon im Pfarramt  (Tel. 301305)

Wer Krankheitssymptome hat, kann nicht teilnehmen.

Fahrdienst durch Herrn Deffner entfällt.

Mund-Nase- Bedeckung tragen beim Kommen und Gehen oder Gang zur Toilette.

Am Platz sitzend ohne Mund-Nasebedeckung.

Grundsätzlich Abstand von 1,5m zu anderen einhalten.

Handdesinfektion am Eingang benutzen.

Einbahnregelung: Eingang durch Foyer und Saaltür innen. Ausgang durch Tür beim Brunnen; Tür  Notausgang Foyer offen für Toilettengang.

Garderobe wird nicht benutzt, Jacke mit an den Platz nehmen (Stuhllehne benutzen).

Besucher sitzen mit 1.5 m Abstand an max. 4 großen Tischen (3 Tische zu Rechteck zusammengestellt, jeweils für 4 Personen = max. 16 Gäste) und werden bedient

„Service-Team“:   immer mit Mund-Nase-Bedeckung

1 Person Arbeitsplatz in der Küche, 1 Person  Arbeitsplatz Thekenbereich

1 Referentin  mit  Mund-Nasebedeckung beim Umhergehen

Verpflegung

Alle Plätze sind eingedeckt.

Einzelportionspackungen Zucker und Milch für jedes Gedeck.

Kuchen wird bestellt und geliefert, auf Tellern fertig angerichtet und am Platz serviert.

Kaffee/Tee wird am Platz aus- und nachgeschenkt.

Das Treffen dauert  ca. 60 Minuten; Lüften nach 30 min.

Es wird ein kurzes Bildungsprogramm vorbereitet ( 30 min.)

Verantwortung

Bekanntgabe und Umsetzung dieses Schutz- und Hygienekonzeptes obliegen der Tagesleitung.