Gemeindegruß - Ausgabe 252

Leitbild

„In der Kirchengemeinde Großgründlach leben wir gemeinsam mit Freude unseren Glauben“. So heißt der erste Satz aus dem „Leitbild“ unserer Kirchengemeinde.

Ich stelle mir vor, am Sonntag beim Mittagessen fragen die Eltern ihren Sohn: „Na, wie war’s beim Kindergottesdienst?“ Kommt dann mit vollem Mund genuschelt ein „Jaaaa, ganz o.k.“ – dann hätte es wohl auch interessantere Alternativen...

Taufbibel

Komm, freu dich mit mir!

Ja, ich freue mich gerne mit. Wie sich die Taufeltern und Großeltern freuen. Über den kleinen Wurm, wenn ihm die Liebe Gottes zugesprochen wird. Die ganze Gemeinde darf sich mitfreuen, wenn Eltern ihr Kind in die Christenheit und in unsere Gemeinde aufgenommen haben wollen.

„Komm, freu dich mit mir!“, diese Kinderbibel bekommen alle Taufkinder...

Freude und Glauben

Freude ist ein Grundausdruck des Glaubens. Das Volk Israel im Alten Testament feiert Gottes Heilstaten mit überschwänglicher Freude, mit lautem Jubel, Gesang und Tanz. Jesus und seine Nachfolgerinnen und Nachfolger kommen aus dieser Tradition. Die ganze Stadt säumt singend die Straßen, als Jesus in Jerusalem einzieht. Der Retter kommt! Hosianna! Wo immer Jesus hinkommt, gibt es Grund zur Freude...

Konfirmandengottesdienste

Unser Konfijahr ist zum September wieder gestartet. 7 Jungs und 7 Mädchen aus unserer Gemeinde sind dabei, eigene Antworten zu finden auf die Frage, was Gott mit ihrem Leben zu tun hat. Wir haben sie im Gottesdienst am 20. September willkommen geheißen. Es ist eine Freude, dass Jugendliche zu unserer Gemeinde gehören, sie sind ein wichtiger, bunter Teil unseres Gemeindelebens - ohne sie sähen wir...

Freude

Als die Band einsetzte, sprangen die acht Sängerinnen sofort auf und fingen an im Rhythmus zu tanzen. Jetzt waren sie in ihrem Element! So fröhlich hatte ich noch nie jemanden singen hören und sehen. Und das hatte seine Wirkung. Man konnte es in den Augen der Gemeinde erkennen. Erst schauten sie etwas erschrocken, dann verwundert bis staunend. Und dann steckte sie die überschäumende Freude an....

Wussten Sie schon

Jahresrechnung 2014

In der Sitzung vom 17. September 2015 hat der Kirchenvorstand die Jahresrechnung 2014 der Gemeinde beschlossen. Sie umfasst Einnahmen in Höhe von rd. 279.000 EUR und Ausgaben in Höhe von rd. 272.000 EUR. Da die Einnahmen auch im Jahr 2014 über dem Haushaltsplan lagen und die Ausgaben unter der Planung blieben, konnten die Rücklagen der Gemeinde gestärkt werden. Der Kirchenvorstand...

Flüchtlinge

"Auf der Flucht" – so der Titel unseres Gemeindegrußes vor einem Jahr. Flüchtlinge wurden damals in die Boxdorfer Turnhalle und in das „alte“ Höffner-Möbelhaus verlegt. Einige aus unserem Dorf sind aktiv geworden und haben sich den dortigen Helferkreisen angeschlossen.

Dass sich die Flüchtlingsfrage in den letzten Monaten so entwickeln würde, konnte sich von uns niemand vorstellen...

Kinderbibeltag 18.11.

Freunde fürs Leben: Jonathan und David

Kinderbibeltag am schulfreien Buß- und Bettag, 18. November im Evangelischen Gemeindezentrum Großgründlacher Hauptstrasse 35

Für alle Kinder zwischen 6 und12 Jahren gibt es von 8 bis 13 Uhr Spiel, Spaß und Spannung mit Bibeltheater, Basteln und Werken, Zeit zum Singen und Nachdenken, alte Freunde treffen und neue kennenlernen...

Der Posaunenchor Boxdorf-Großgründlach sucht Nachwuchsbläser

Der Posaunenchor ist ein Zusammenschluss der evangelischen Kirchengemeinden Boxdorf und Großgründlach. Wir spielen bei verschiedenen Anlässen, wie Gottesdienste, Geburtstage, Gemeindefeste.

 

Wir suchen

• Kinder, Jugendliche, Erwachsene, die Spaß und Freunde daran haben, ein Instrument zu erlernen, z.B. Trompete, Posaune, Horn oder Tuba

• regelmäßig in den Musikunterricht...

Großgründlacher Klangzeit

„Geschenk des Augenblicks“

Am Sonntag, den 10. Januar 2016, um 17:00 Uhr, wird Cornelia Götz mit ihren selbstkomponierten Liedern im Gemeindezentrum zu erleben sein und dabei erstmalig ihre CD mit den eigenen Kompositionen vorstellen.

Die Lieder sind in den letzten drei Jahren aus ihr heraus entstanden. „Zuerst war der Wunsch da, ein Liebeslied zu schreiben“, erzählt...

Seiten